Kalixan AG
Alte Landstrasse 4
8802 Kilchberg
 
Tel:   +41-44 805 805 0
Fax:   +41-44 805 805 9
e-mail:     info[at]kalixan.com
Enzyme und Gesundheit Drucken E-Mail
 
 
Enzyme in industriellen Produkten und mögliche Konsequenzen für die Gesundheit
Enzyme sind natürliche Wirkstoffe, aber nicht «natürlich» sicher. Dass bei der Allergieentwicklung Enzyme eine sehr wichtige Rolle spielen, konnte schon 1990 durch den Zürcher Allergologen Brunello Wüthrich gezeigt werden. Wüthrich wies nach, dass bei Bäckern häufig eingesetzte industrielle Enzyme für das Vorkommen von Allergien verantwortlich sind. Was ist nun so speziell an den Enzymen? Und warum kann die Meidung von bestimmten Enzymen zu einer gesundheitlichen Verbesserung führen?

Die Analysen und Versuche von Dr. Bohner und anderen Wissenschaftlern führten zur Erkenntnis, dass aktive Enzyme Teile des menschlichen Schutzpanzers, nämlich die Haut und Schleimhäute, verändern können, und somit fremde Teilchen eindringen lassen, was zu Allergien führen kann. Deshalb ist Dr. Bohner davon überzeugt, dass ein Grossteil aller Allergien durch Enzyme „vorbereitet“ werden.
                Deutlich wird dieser Zusammenhang, wenn industrielle Enzyme und die Hausstaubmilben-enzyme verglichen werden. Beide weisen Parallelen auf: Die Bestandteile des Milbenkots zählen zu den aggressivsten Allergieauslösern.

Ein Bestandteil ist das sogenannte DerP1, eine Protease, welche nicht nur die Schutzschicht der Haut schädigt, sondern auch durch seine enzymatische Aktivität wichtige Regulationsmechanismen des Immunsystems lahm legt und damit allergische Reaktionen auslösen und unterhalten kann.

Einige industriell eingesetzte Enzyme gehören zur gleichen Enzymfamilie wie die der Hausstaubmilbe.

 

 

Die menschlichen Zellen (insbesondere die Zellen auf der Hautoberfläche) schützen sich mit Lipiden, Zucker- und Proteinketten vor Allergenen und Fremdstoffen. Werden die Schutznetze auf der Hautoberfläche durch Enzyme geschädigt, kann das Eindringen von allergenen Fremdstoffen nicht mehr verhindert werden – Allergene können dann durch die Hautoberfläche dringen und eine allergische Reaktion auslösen.

Diese Zusammenhänge und Auswirkungen auf die Gesundheit sind Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen der Kalixan AG.